Über uns

Geschichte

Pattern Top
Pattern Bottom
  • April 2021 – 20 000 Kundinnen und Kunden nutzen das Mobileangebot
    Drei Jahre nach seiner Einführung schätzen immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher das Mobile-Angebot von net+. Der hundertprozentige Westschweizer Netzbetreiber feiert seinen 20 000. Mobile-Kunden und geniesst in Sachen Produktequalität und Kundenservice ein hohes Ansehen.
     
  • April 2021: neuen französischsprachigen CANAL+-Pakete
    Während der Kampf im Bereich Streaming und TV-Inhalte weitergeht, integriert der hundertprozentige Westschweizer Anbieter net+ die neuen französischsprachigen CANAL+-Pakete in seine Angebote für Familien, Sportbegeisterte sowie Film- und Serienliebhaber.
    CANAL+ und net+ haben beschlossen, ihre Partnerschaft zu verstärken, indem sie eine neue Auswahl an französischsprachigen Paketen anbieten, die speziell auf die Wünsche der Westschweizer Konsumentinnen und Konsumenten abgestimmt sind. Die beiden Multimedia-Marktakteure sind eine langfristige Partnerschaft eingegangen.
     
  • März 2021: beste Mobilfunkanbieter
    Mit der Note 5,4 für den Kundenservice in der letzten Umfrage von bonus.ch ist net+ der beste Mobilfunkanbieter der Schweiz, was die Kundenbeziehung angeht. net+ zeichnet sich zudem durch permanente Innovation aus, die durch die Arbeit der Ingenieurinnen, Ingenieure und Produktverantwortlichen im Herzen der Westschweiz geleistet wird.
     
  • Dezember 2020: WarnerMedia-Pakete
    Der hundertprozentige Westschweizer Anbieter integriert als erster Schweizer Netzbetreiber die WarnerMedia-Pakete für Kinder und Jugendliche in seine Boxen. Der Zugang zu zahlreichen von Kritikern gelobten Zeichentrickfilmen, Filmen und Serien wird Familien begeistern. Die Inhalte werden live über die Kanäle übertragen und sind jederzeit in einem Video-on-Demand-Katalog verfügbar.
     
  • August 2020: besten Mobilfunkanbieter
    Zum zweiten Mal in Folge wurde net+ in einer unter 10 000 Nutzern durchgeführten Umfrage zum besten Mobilfunkanbieter der Schweiz gekürt. Das Ranking der Telekommunikationsdienstleister geht aus der grössten jährlichen Umfrage hervor, die Schweizer Haushalte zum Thema Telekommunikation befragt.
     
  • July 2020: App Amazon Prime Video
    Erstmals in der Schweiz integriert ein Netzbetreiber die App Amazon Prime Video in seine Box. Freunden der Fernsehunterhaltung stehen damit zahlreiche gefeierte Filme und exklusive Fernsehserien zur Verfügung. net+ ist als erster Betreiber eine bedeutende Zusammenarbeit mit diesem Unterhaltungsanbieter aus der Liga der ganz Grossen eingegangen.
     
  • Juni 2020: neue Abonnement MobiSurfer
    Das Produktportfolio wurde um das neue Abonnement MobiSurfer erweitert. Mit dieser SIM-Karte für Tablet oder Laptop können Nutzerinnen und Nutzer überall in der Schweiz im Internet surfen. Der Ansatz bleibt den Grundprinzipien von net+ treu: Einfachheit und Transparenz.
     
  • April 2020: der Sieger unter den Mobilfunkanbietern 2020
    Mit einer Durchschnittsnote von 5,4 ist net+ der Sieger unter den Mobilfunkanbietern 2020. Das ergab die jährliche Zufriedenheitsumfrage des Online-Vergleichsdienstes bonus.ch unter mehr als 2100 befragten Personen. Auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Start seines Mobilfunkangebots erntet net+ die Früchte seiner Strategie in einem hart umkämpften Markt. Nach dem 1. Platz im Telekom-Rating der BILANZ 2019 hat der hundertprozentige Westschweizer Anbieter eine weitere Auszeichnung erhalten.
     
  • August 2019: net+ räumt bei Fernsehen und Mobiltelefonie den 1. Platz ab
    net+ holt sich den 1. Platz bei Mobiltelefonie und Fernsehen, den 2. Platz bei der Festnetztelefonie und den 3. Platz für sein Internetangebot. Mit diesen Resultaten wird net+ erstmals zum besten Anbieter im Bereich Festnetz und Mobile für die breite Öffentlichkeit gekürt. Die Rangierung der Telekommunikationsdienstleister geht aus der grössten jährlichen Umfrage hervor, die 11 000 Schweizer Haushalte zum Thema Telekommunikation befragt. net+ bestärkt so seine führende Position in der Westschweiz sowie seine immer bedeutendere Stellung auf dem Schweizer Telekommunikationsmarkt.
     
  • April 2019: Erste Bilanz zu net+ Mobile
    Etwas mehr als ein Jahr nach dessen Einführung nutzen schon über 7000 Kunden das Mobilfunkangebot von net+. Die zwölf Mitgliedsnetze von net+ freuen sich über diesen Erfolg und beschliessen, ihre Abonnemente ab dem 1. Juni mit neuen Diensten zu erweitern. Alle Kunden profitierten automatisch und ohne Aufpreis von diesen neuen Optionen.
     
  • März 2018: Mobilfunkangebote und eine neue Markensignatur
    Die ersten beiden Mobilfunkangebote von net+ zeichnen sich durch Einfachheit und Transparenz aus. Die Kunden können nun ihrem jeweiligen Partner vor Ort ihre gesamte Telekommunikation anvertrauen und dabei von Vorzugstarifen profitieren. Dieser Fortschritt ist das Ergebnis der «All-in-one»-Strategie des Westschweizer Multimediabetreibers.
     
  • Januar 2018: Die Services industriels de Lausanne (SiL) treten als Aktionär bei
    Anfang 2018 beteiligen sich die SiL an der netplus.ch SA. Mit seiner Beteiligung von 10 Prozent erhöht der Lausanner Multimedia-Netzwerkbetreiber Citycable die Zahl der Partnernetze auf zwölf.  Dieser Erfolg bestätigt ein innovatives Betriebsmodell, das in einem Sektor, in dem die grossen Akteure die Regeln zu bestimmen versuchen, auf einen lokalen und kooperativen Ansatz setzt.
     
  • Juli 2017 Exklusivrechte für Schweizer Eishockey und die Geburt von MySports
    SUISSEDIGITAL, der Verband der Schweizer Kabelnetzbetreiber, dem auch die Gesellschaftspartner von net+ angehören, erhält die Exklusivrechte für die Übertragung der Spiele der Schweizer Eishockeymeisterschaft. MySports, der neue Sportsender der Kabelnetzbetreiber, wird gegründet. Auf die Saison 2017/2018 wird er zum offiziellen Sender des Schweizer Eishockeys. Der neue Kanal sendet im September seine ersten Live-Übertragungen.  
     
  •  März 2017: net+ tritt mit der neuen Marke Business! in den Unternehmensmarkt ein
    Die elf Partnernetzwerke von net+ verstärken ihre Aktivitäten im Unternehmenssektor mit einer ganz neuen Palette professioneller Lösungen, die auf der technischen und kommerziellen Infrastruktur ihrer Mitglieder entwickelt wurden. Die Dienstleistungen für Unternehmen werden unter der Marke Business! angeboten.
     
  • Januar 2016: Zwei neue Aktionäre bei netplus.ch SA
    Am 1. Januar treten die Société Electrique de la Vallée de Joux SA und die VOénergies multimédias SA in die netplus.ch SA ein. Sie schliessen sich den neun bisherigen Aktionären der netplus.ch SA aus Freiburg, dem Wallis und der Waadt an. Das Vertriebsgebiet weitet sich damit auf die Regionen Orbe, Vallorbe und Vallée de Joux aus.
     
  • März 2015: Lancierung von neuen Paketen für Internet, Telefonie und TV unter der Marke BLI BLA BLO
    Mit dem Markenversprechen «Ein ansprechendes Trio» bieten die Pakete den Benutzern und Kunden in der Westschweiz ein Angebot, das an ihre Wünsche und tatsächlichen Bedürfnisse angepasst ist. Ziel ist es, die Vorteile einer kundennahen Beziehung langfristig sicherzustellen.
     
  • 2013–2014: Schweizer Premiere: 7 Tage Replay-TV
    net+ steigert als erster Anbieter in der Schweiz die Dauer für zeitversetztes Fernsehen (Replay) auf 7 Tage und lanciert die Speicherung in der Cloud sowie die Multiscreen-TV-App net+ TV Mobile. Ende 2014 sind 30 000 Stück der netBox in Betrieb.
     
  • 2012–2013: Ausweitung auf die gesamte Westschweiz und Erweiterung des netBox-Angebots
    Mit der Beteiligung der Waadtländer und Freiburger Netzwerke erreicht das Unternehmen 2012 eine neue Dimension in der Westschweiz. Zudem treibt net+ die Entwicklung und Bereitstellung seiner TV-Produkte und Funktionalitäten weiter voran. Sein interaktives Fernsehangebot wird von mehr als 10 000 Kunden genutzt.
    In der ersten Jahreshälfte 2013 wird in den Netzen von Sitten, Siders und Freiburg die netBox eingeführt. Alle Partner bieten ein gemeinsames interaktives Fernsehangebot an.
     
  • 2010–2011: Einführung des digitalen Fernsehens und der netBox
    Kabelnetzkunden im französischsprachigen Wallis und im Waadtländer Chablais können erst 49, dann 70 kostenlose digitale Sender empfangen, die bereits im analogen Basis-TV-Angebot enthalten sind.
    2011 wird das kostenlose Angebot auf 110 Sender erweitert, davon 7 in HD-Qualität. Das Angebot TV Premium netBox wird in einem Teil des Netzes eingeführt. net+ zählt 48 000 Internet-Kunden und 22 000 Telefonkunden.
     
  • 2007–2009: Entwicklung der Produkte
    net+ verbessert konstant seine Angebote. Die Kapazität der Mailboxen wird erhöht und neue Dienste hinzugefügt (Kalender, Adressbuch, Spam- und Virenschutz, Webmail).
    2008 zählt das Unternehmen 35 000 Internet-Kunden und 6000 Telefonie-Kunden. Das Produktportfolio wird überprüft und vereinfacht. Die Internetgeschwindigkeit wird deutlich verbessert.
    2009 wird der Internet-Radiosender Radionet+ aus der Taufe gehoben, der über das Kabelnetz empfangen werden kann.£
     
  • 2006: Triple-Play-Angebot dank Telefonie
    net+ investiert zwei Millionen Franken in die Schaffung seines Telefonie-Angebots. Damit ist es das zweite Unternehmen in der Schweiz mit einem Triple-Play-Angebot. Die Kunden können gleichzeitig telefonieren, im Internet surfen und fernsehen. Im selben Jahr ist net+ Finalistin beim Prix Sommet, der unter dem Motto «De l’audace à la réussite» steht.
     
  • 2003–2004: Erweiterung des Netzes und Gründung der netplus.ch S.A.
    Mit Übernahme des Unternehmens Télédis Monthey durch die SEIC im Jahr 2003 wird das Verbreitungsgebiet von net+ auf das Walliser und das Waadtländer Chablais erweitert.
    Im folgenden Jahr tritt die Sinergy Commerce SA (Kabelnetzbetreiberin in Martigny und Umgebung) dem Verband bei, der in die Aktiengesellschaft netplus.ch SA umgewandelt wird.
     
  • 2001: erste Produktreihe für den Internetzugang
    Die über das Kabelnetz verfügbaren Produkte netLight, netFun und netPro für den Internetzugang werden eingeführt. 2500 Internetkunden nutzen das Angebot, das auch von der Télédistribution Intercommunale SA, der Teltron SA und den Gemeinden Saxon und Saillon angeboten wird.
     
  • 2000: Gründungsjahr
    Die Télévision Sierre SA, die Gemeinschaftsantenne der Stadt Sitten, die Sateldranse SA und die Service Electrique Intercommunal SA (SEIC) in Vernayaz schliessen sich zusammen, um den Verband net+ zu gründen und eine Reihe von Produkten für den Internetzugang über das Kabelnetz zu entwickeln.

 

Ihre lokalen Spezialisten